Allgemein

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Feuerwehr Weitefeld e.V.
Hollerweg 11
57586 Weitefeld
Deutschland

E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0 27 43 / 45 00
Fax: 0 27 43 / 9 35 10 48

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterstützer, Interessenten, Kunden oder sonstiger Personen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, sofern wir ihnen gegenüber vertragliche Leistungen anbieten oder im Rahmen bestehender geschäftlicher Beziehung, z.B. gegenüber Mitgliedern, tätig werden oder selbst Empfänger von Leistungen und Zuwendungen sind. Im Übrigen verarbeiten wir die Daten betroffener Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, z.B. wenn es sich um administrative Aufgaben oder Öffentlichkeitsarbeit handelt.

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und sofern wir zahlungspflichtige Leistungen oder Produkte anbieten, Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall geschäftlicher Verarbeitung bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.

Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Kommentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kommentare oder sonstige Beiträge hinterlassen, können ihre IP-Adressen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO für 7 Tage gespeichert werden. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt (Beleidigungen, verbotene politische Propaganda, etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommentar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identität des Verfassers interessiert.

Des Weiteren behalten wir uns vor, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, die Angaben der Nutzer zwecks Spamerkennung zu verarbeiten.

Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisert.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Google ReCaptcha

Wir binden die Funktion zur Erkennung von Bots, z.B. bei Eingaben in Onlineformularen ("ReCaptcha") des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Verwendung von Facebook Social Plugins

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook"). Die Plugins können Interaktionselemente oder Inhalte (z.B. Videos, Grafiken oder Textbeiträge) darstellen und sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen "Like", "Gefällt mir" oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

Wenn ein Nutzer eine Funktion dieses Onlineangebotes aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Gerät eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an das Gerät des Nutzers übermittelt und von diesem in das Onlineangebot eingebunden. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend unserem Kenntnisstand.

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Onlineangebotes aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Gerät direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Onlineangebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor der Nutzung unseres Onlineangebotes bei Facebook ausloggen und seine Cookies löschen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: https://www.facebook.com/settings?tab=ads  oder über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/  oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

Die Chronik der FF Weitefeld

Die Feuerwehr Weitefeld wurde am 22. Juni 1922 mit über 50 Mitgliedern und mehreren Abteilungen gegründet. So gab es zusätzlich zu den Führungsämtern (Brandmeister und Stellvertreter) noch die Leiter der Steiger-, Wasser-, Spritzen- und Ordnungsabteilung.

1923 erhielt die, schon mit einem Feuerwehrhaus ausgestattete, Wehr von der Gemeinde die erste Spritze und einige Schläuche. Das geht aus einem Übungsprotokoll hervor, in der die Reinigung und Instandsetzung des Spritzenhauses und einiger Geräte beschrieben wurden. Die ersten Uniformen wurden im Frühling 1924 vom Erlös einer Verlosung und einem Gemeindezuschuss beschafft.

Zu dieser Zeit existierte auch eine Ordnungsvorschrift, die u.a. Strafgelder festlegte: unangemeldetes Fernbleiben bei einer Übung zog eine Strafe von -,50 RM und eine Verspätung eine Strafe von -,20 RM mit sich. Ein Austritt aus der Wehr musste schriftlich vorgelegt werden.

Die ersten Übungen fanden Samstags um 20:15 Uhr statt. Da aber fast jeder eine kleine Landwirtschaft betrieb, beschloss man, die Übungen auf Sonntags, 6 Uhr, zu verlegen.

Den ersten Einsatz hatte die Wehr am 24. Juni 1924, 2 Jahre nach ihrer Gründung, als ein Blitz eine Scheune in Brand setzte. Da zu wenig Schläuche zur Verfügung standen, wurde die damals benachbarte Wehr aus Oberdreisbach (jetzt ein Ortsteil von Weitefeld) zur Hilfe geholt.

1925 nahmen 15 Mann am Kreisfeuerwehrtag teil. Im gleichen Jahr, genau am 28. Juni, war auch der damalige Kreisbrandmeister das erste Mal bei einer Weitefelder Übung anwesend.

 

1926 wurde beschlossen, den Mitgliedern, die alle Übungsstunden und Versammlungen besucht hatten, den Mitgliedsbeitrag zurückzuzahlen. Arbeitslose wurden vom Beitrag befreit. Am 11. April 1926 fand die erste Übung im, bereits am 05. Oktober 1924 beantragten, neuen Steig- und Spritzenhaus statt.

Bei der Abschlussübung 1928 kam es zu Unstimmigkeiten zwischen Gemeinde und Wehr. Die Gemeinde beantragt, dass die Feuerwehr die Instandsetzung der Schieber und Hydranten übernehmen sollte. Ausserdem weigerte sich die Gemeinde, unbrauchbar gewordene Schläuche zu ersetzen. Darin sah die Wehr eine Nichtanerkennung ihrer Arbeit und beschloss die Auflösung. Der damalige Brandmeister bat die Wehr, die Angelegenheit bis 1929 zu vertagen. Im folgenden Winter klärten sich die Unstimmigkeiten und die Wehr blieb bestehen.

Am 12. April 1934 wurde in einer Versammlung mitgeteilt, dass nach dem neuen Feuerlöschgesetz eine Amtswehr gegründet werden musste. Die einzelnen Löschzüge wurden auf die Gemeinden verteilt. Die Wehr musste aufgelöst und ein Löschzug (mit einer Stärke von 55 Mann) neu gegründet werden. In den folgenden Jahren (die Zeit der NSDAP und der beginnende 2. Weltkrieg) wurden Wehrleute zum Militär eingezogen und 1941 schon den ersten Gefallenen gedacht. Durch den Krieg und die Luftangriffe hatte sich der Personalstand auf 30 Mann im Jahr 1943 verringert. Daher wurde ab dem 01. April 1943 eine HJ-Feuerwehrschar mit 12 "Jungen" eingesetzt. Nach dem Krieg kamen am 01. Mai 1945 die übriggebliebenen Wehrleute wieder zusammen.

1947 wurde die Wehr auf 21 Mann reduziert, was zur Folge hatte, das alle Invaliden und alle, die älter als 50 Jahre waren, ausscheiden mussten.

Das Denkmal wird aus der Ortsmitte verlagert...1956 wurde aufgrund immer steigender Anforderungen, eine zweite Motorspritze angeschafft. 1963 nahmen die Feuerwehrmitglieder an Lehrgängen der Feuerwehrschule teil. 1958 wurde das Ehrendenkmal aus der Ortsmitte an den Ortsrand verlagert. Die Feuerwehr übernahm die Ehrenwache. Am 15. Dezember 1964 erhielt die Wehr von der Gemeinde das erste Tragkraftspritzenfahrzeug (kurz: TSF). 1965 wurde die Wehr neu eingekleidet.


Die Feuerwehr übernimmt die Ehrenwache am neuen Standort1969 wurde die Zusammenlegung der Löschzüge Weitefeld und Oberdreisbach beschlossen, was auch in den folgenden Jahren immer wieder zu heftigen Unstimmigkeiten und Zuständigkeitsgerangel führte. Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des Löschzuges Weitefeld wurde 1972 eine Sirene auf der Weitefelder Schule installiert.

In den Jahren 1976 bis 1979 ging die Trägerschaft für die Wehren durch ein neues Brandschutzgesetz auf die Verbandsgemeinde über. Die Löschzüge wurden neu eingeteilt, Geräte und Fahrzeuge konnten gezielter angeschafft werden. 1978 erhielt der Löschzug Daaden ein neues Tanklöschfahrzeug (kurz: TLF), woraufhin die Weitefelder Wehr mit dem alten Tanklöschwagen ausgestattet wurde. Von 1978-79 wurde das Gerätehaus an- und umgebaut.

1979 wurden die Fahrzeuge der VG Daaden mit Funk ausgestattet. Durch das vorhandene TLF erhielt der Löschzug Weitefeld auch die ersten Atemschutzgeräte. Am 10. Juni 1981 erhielt die Wehr, als Ersatz für das bereits seit 1979 beschädigte TSF, ein neues Fahrzeug.

chronik41982 wurde der Kreisfeuerwehrtag aufgrund des 60-jährigen Bestehens der Wehr das erste Mal in Weitefeld ausgetragen. Ebenfalls 1982 nahmen Wehrleute an, auf Kreisebene durchgeführten, Truppmann- und Truppführerlehrgang teil. Die Lehrgänge für Führungskräfte der Stufe I und II mussten auf der Landesfeuerwehrschule in Koblenz absolviert werden.


Am 02. August 1986 erhielten die ersten Wehrleute das, vom Kreisfeuerwehrverband neu angebotene, Leistungsabzeichen in Bronze. Die Weitefelder Wehrleute waren die ersten, die das Abzeichen in Bronze, später auch in Silber und Gold machten.

1988 bekam die Wehr eine neue Tragkraftspritze 8/8 (kurz: TS 8/8) und eine zweite Sirene, die auf der Turnhalle installiert wurde. Am 03. März 1990 wurde die Jugendfeuerwehr der VG Daaden gegründet, der auch 4 Mitglieder aus Weitefeld beitraten. Am 19. April 1990 wurde das neue Tanklöschfahrzeug 16/25 (kurz: TLF 16/25) nach fast 2 Jahren Wartezeit von der Firma Giebeler (Neunkirchen) geliefert.

Das neugebaute WehrhausIm Frühjahr 1996 wurde mit dem Bau des neuen Feuerwehrhauses begonnen. Bereits am 27. Juni 1996 konnte das Richtfest gefeiert werden. Viele Arbeiten, wie z.B. Dacheindeckung, wurden von der Wehr in Eigenleistung erbracht. Am 13. Dezember 1996 konnte Bürgermeister Schneider bei der Einweihung berichten, dass es das erste Feuerwehrgerätehaus in Rheinland-Pfalz sei, dass unter dem veranschlagten Preis gebaut worden sei.

Am 16. Oktober 1998 bekam die Feuerwehr das Löschfahrzeug 8 (kurz: LF 8) von der Feuerwehr Derschen, die ein neues Fahrzeug bekamen. Am 16. Juli 1999 erhielt die Feuerwehr ein TSF vom Löschzug I Daaden als Ersatz für das alte, welches mit einem Motorschaden liegengeblieben war.

In den folgenden Jahren kamen zu den Einsätzen in der Brandbekämpfung immer mehr Einsätze im Bereich der technischen Hilfeleistung hinzu, die mit Spreizern und Rettungsschere durchgeführt wurden und werden. 2001 schied unser alter Wehrführer Siegfried Strunk aus dem aktiven Dienst aus. Zum neuen Wehrführer wurde Heiko Weyand gewählt, Klaus Kirchhöfer blieb weiterhin stellvertretender Wehrführer.

Den nächsten Wechsel an der Spitze der FF Weitefeld vollzog der Löschzug im Oktober 2005. Jörg Hölzemann übernahm die Wehrführung mit seinem Stellvertreter Klaus Weinbrenner.

Nach der Schlussübung 2006 kehrte das TSF der Wehr nicht mehr zu seinem Ausgangsort zurück, ein kapitaler Motorschaden brachte das Fahrzeug zum Stillstand. Aufgrund der hohen Kosten wurde von einer Reparatur Abstand genommen. Als Ersatz kam zum Anfang des Jahres 2007 das in Daaden ausgemusterte LF8 in Weitefeld als LF8-2 in den Einsatz. Im August 2010 wurde der Rettungssatz gegen einen neuen leistungsfähigeren Satz der Fa Weber ausgetauscht.

Gruppenbild der FF WeitefeldVöllig überrascht wurde die Wehr im Frühjahr 2012, 18 Jahren zuvor im Jahre 1994 wurde die Feuerwehr Weitefeld zur Aufnahme eines LF16 TS des Bundes im Rahmen des Katastrophenschutzes vorgesehen. Zur Auslieferung des Fahrzeuges kam es bis zum Jahre 2012 nie, der Glaube an eine Auslieferung war längst erloschen. Bis im Jahre 2012 plötzlich die Mitteilung des Kreises kam, das dieses Fahrzeug, welches mittlerweile einer neuen Norm unterlag, unter der Bezeichnung LF KatS (Fa. LENTNER Hohenlinden) im Frühjahr ausgeliefert werden soll. Das Fahrzeug wurde am 08. März in Bonn in Empfang genommen und am 17.06.2012 vom Landrat des Kreis Altenkirchen an die Einheit übergeben. Daraufhin wurde das LF8-2 an den Löschzug Friedewald-Nisterberg übergeben.

Nachdem das LFKatS an den Löschzug übergeben war, wurde der Langzeitplan der Verbandsgemeinde Daaden angepasst und das für den Löschzug Weitefeld vorgesehene TSF sollte in ein Mehrzweckfahrzeug MZF1 geändert werden. Im Jahr 2013 fand hierzu ein Gespräch bei der Aufsichts- und Dienstdirektion in Trier statt. Das Gespräch verlief überraschend gut für den Löschzug den es wurde nicht nur über das MZF1 gesprochen sondern auch über die später angedachte Erneuerung des TLF 16/25. So kam es das nach diesem Gespräch die Förderanträge für das MZF1 und die für ein HLF10 als Ersatz für das TLF16/25 gestellt wurden.

mzf1Im Jahre 2014 wurde dann das MZF1 durch die FA. Hartmann (Alsfeld) gebaut und im Dezember ausgeliefert. Im folgenden Jahr wurde die Ausschreibung für das HLF 10 erstellt welche im Bieterverfahren die FA. LENTNER (Hohenlinden bei München) gewann.

Im Oktober 2015 stand die turnusmäßige Wahl der Wehrführung in Weitefeld an. Wehrführer Jörg Hölzemann wurde wiedergewählt. Sein Stellvertreter Klaus Weinbrenner trat nicht mehr zur Wahl an. Hier wurde Florian Knautz zum Stellvertetenden Wehrführer gewählt. Beide wurden am Abend des 15.10.2015 von Bürgermeister Wolfgang Schneider als Ehrenbeamte auf Zeit vereidigt.

Abholung des HLFHLF 10

Am 25.Mai 2016 konnte das neue HLF10 in Hohenlinden durch viele Kameraden mit dem LFKatS des gleichen Herstellers abgeholt werden und wurde in Weitefeld feierlich empfangen. Am 18.Juni 2016 übergab Bürgermeister Wolfgang Schneider das Fahrzeug offiziell der Nutzung durch den Löschzug Weitefeld.

 

Zeitraum Wehrführer
1922 - 1925 Alfred Reinhard
1925 - 1941 Otto Höfer
1941 - 1943 Walter Strunk
1943 - 1946 Otto Höfer
1946 - 1950 Willi Strunk
1950 - 1962 Rudolf Strunk
1962 - 1973 Gustav Höfer (später Wehrleiter der VG Daaden)
1973 - 1975 Rudi Strunk
1975 - 1976 Burkhard Langenbach
1976 - 1979 Walter Hees
1979 - 1989 Erich Keßler
1989 - 2001 Siegfried Strunk
2001 - 2005 Heiko Weyand
seit 2005 Jörg Hölzemann

 

Zeitraum Ehrenbrandmeister
10.03.1989, †04.10.2010 Erich Keßler
26.01.2001, †30.12.2014 Siegfried Strunk

Willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Weitefeld !

Wehrhaus

Hier haben Sie die Möglichkeit einen virtuellen Rundgang durch unser Feuerwehrhaus (Baustand bis 2017, d.h. ohne 4te Box) zu machen.

Feuerwehrhaus

 

Sie können durch das Haus gehen, indem Sie Stellen im Bild absuchen, an denen sich der Mauszeiger verändert (Meistens Türen, Treppen oder Seitenränder).

Virtuelle Tour durch das Feuerwehrhaus starten

TLF 16/25

Technische Daten:

Bezeichnung TLF 16/25 / Tanklöschfahrzeug
Funk-Rufname Florian Weitefeld 23
Fahrzeuggestell Mercedes-Benz
Aufbau Metz
Motor 5.917 cm³, Diesel
Leistung 150 kw / 204 PS
Höchstgeschwindigkeit 90 km/h
Leergewicht 7.370 kg
zulässiges Gesamtgewicht 12.000 kg
Erstzulassung 10.04.1990
Besatzung Staffel, 1:5
Pumpe(n) Einbaupumpe FP 16/8
Wassertank 2.400 Liter

 

Bilder

LF KatS


Technische Daten:

Bezeichnung LF-Kats / Löschgruppenfahrzeug für den Katastrophenschutz
Funk-Rufname Florian Altenkirchen 45 (?)
Fahrzeuggestell MAN TGM 13.250 4x4 BL FW
Aufbau Lentner
Motor 6.871 cm³, Diesel
Leistung 184 kw / 250 PS
Höchstgeschwindigkeit 100 km/h
Leergewicht
zulässiges Gesamtgewicht 14.000 kg
Erstzulassung
Besatzung Gruppe, 1:8
Pumpe(n) Einbaupumpe FPN 10-2000
Wassertank 1.000 Liter mit Tankheizung

 

Bilder

{arisexylightbox activeType="imglist" dir="images/stories/fahrzeuge/lfkats/neu" thumbWidth="" thumbWidth="150" sortBy="filename"}{/arisexylightbox}

HLF 10

Technische Daten:

Bezeichnung HLF 10 / Hilfeleistungs- löschgruppenfahrzeug
Funk-Rufname Florian Weitefeld 44
Fahrzeuggestell MAN TGM 13.290
Aufbau Lentner
Motor - cm³, -
Leistung - kw / - PS
Höchstgeschwindigkeit - km/h
Leergewicht - kg
zulässiges Gesamtgewicht 12.000 kg
Erstzulassung --.--..2016
Besatzung Gruppe, 1:8
Pumpe(n) Einbaupumpe FPN 10-1000
Wassertank 1.000 Liter

 

Bilder

     

LF 8

 










Technische Daten:

Bezeichnung LF 8 / Löschgruppenfahrzeug 8
Funk-Rufname Florian Weitefeld 41/1
Fahrzeuggestell Mercedes-Benz
Aufbau Metz
Motor 3.944 cm³, Diesel
Leistung 85 kw / 116 PS
Höchstgeschwindigkeit 106 km/h
Leergewicht 3.980 kg
zulässiges Gesamtgewicht 6.600 kg
Erstzulassung 12.11.1990
Besatzung Gruppe, 1:8
Pumpe(n) Vorderbaupumpe FP 8/8, TS 8/8

 

Bilder